Di÷zesanversammlung 2012

Neuer Vorstand, Di÷zesanlager und Blockheizkraftwerk

Am 3. und 4. März 2012 tagte die Diözesanversammlung des DPSG Diözesanverbandes Mainz im Jugendhaus Maria Einsiedel bei Gernsheim am Rhein. Schwerpunkte waren die Wahlen zu den drei Vorstandsämtern, die Entgegennahme des Berichtes von Vorstand und Diözesanleitung, ein kreativer Studienteil zu Leitungsämtern in der DPSG und Anträge zum Diözesanlager 2014, das vom 25.8.-5.9.2014 stattfinden wird.

BHKW

Im Rahmen der Diözesanversammlung nahm Weihbischof Neymeyr das neue Blockheizkraftwerk des Jugendhauses offiziell in Betrieb. Mit Unterstützung des Landes Hessen investierte das Bistum Mainz in nachhaltige Wärmedämmung und Energieversorgung des Jugendhauses.

Bericht

Die Versammlung diskutierte den Bericht des Vorstandes und der Diözesanleitung. Stufenkonferenz und Leiterkongress waren auf hohem Niveau etwas schwächer besucht als in den Vorjahren. Auch die Modultage der Stufen und die Ausbildungsbausteine "Gewalt gegen Kinder und Jugendliche - Intervention und Prävention" waren mit 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gut besucht. Weitere Höhepunkte im Berichtsjahr waren die Internationale Begegnung mit Pfadfinderinnen und Pfadfindern im Heiligen Land und die Aktion Friedenslicht.

Personelles

Zu Beginn der Versammlung berief Diözesankurat Christian Stamm Bettina Sommer zur neuen Referentin der Jungpfadfinderstufe und  Florian Geis zum neuen Ausbildungsreferenten in die Diözesanleitung. 
Hiltrud Beckenkamp (Kuratin der Wölflingsstufe) und Norman Möller (Referent der Jungpfadfinderstufe) standen nach sechsjähriger Amtszeit für eine Wiederberufung nicht mehr zur Verfügung und wurden mit gebührenden Dank für ihre Tätigkeit von der Versammlung verabschiedet.
Christoph Menzel, Bildungsreferent des Diözesanverbandes, kündigte auf seiner 25. Diözesanversammlung an, sich beruflich zu verändern und den Diözesanverband zu verlassen. In vielfältiger Weise hat Christoph den Veband unterstützt und geprägt. Er versprach, dass wir uns wiedersehen. Im August übernimmt Christoph die Hausleitung des Jugendhauses Maria Einsiedel.

Wahlen

Einen Höhepunkt der Versammlung bildeten die Wahlen zum Diözesanvorstand. Alle drei Vorstandsämter standen zur Wahl. Als Diözesanvorsitzende wurde Ilka Meyer-Kossert aus dem Arbeitskreis der Wölflingsstufe einstimmig gewählt. 
Alexander Berg vom Stamm Nikolaus von Flüe in Ingelheim kandidierte für das Amt des Diözesanvorsitzenden und wurde mit 28 Ja-, 2 Neinstimmen und einer Enthaltung gewählt.
Für das Amt des Diözesankuraten kandidierte Christian Stamm für eine dritte Amtszeit und wurde mit 27 Ja-, 3 Neinstimmen und einer Enthaltung gewählt.

Ehrenamt ermöglichen

Im kurzweiligen Studienteil setzten sich die Delegierten kreativ mit den Leitungsämtern der DPSG auf den unterschiedlichen Ebenen auseinander. Dabei entwickelten sie einen Werbefilm, Bildergeschichten, Klingeltöne und ein Kasperletheater, um für die Ämter zu werben. Die Ergebnisse des Studienteils werden auf einer eigenen Seite veröffentlicht.
Nach dem Gottesdienst am Samstagabend feierten die Ausarbeitungen während der Abendveranstaltung Premiere.

DPSG und BDKJ

Die Bundesvorsitzende Kerstin Fuchs vertrat die DPSG Bundesebene. Sie berichtete über Bemühungen einen Priester für die Kandidatur zum Bundeskuraten von den Bischöfen freistellen zu lassen und stellte die fünf neuen Zukunftsmotive der DPSG vor.
Diözesanjugendseelsorger Markus W. Konrad vertrat den BDKJ Diözesanverband Mainz. Auf zwei Termine machte er besonders aufmerksam: die erste bundesweite 72-Stunden-Aktion 2013 vom 13.-16. Juni 2013 und den Weltjugendtag in Brasilien vom 23.-28. Juli 2013.

Diözesanlager 2014

Initiativanträge bestimmten die Antragsdiskussion der Versammlung. Besonders hervorzuheben ist ein Antrag zum Di÷zesanlager 2014, das vom 25. August bis zum 5. September 2014 auf dem Bundeszeltplatz des vcp bei Großzerlang/Brandenburg stattfinden wird. Im einstimmig angenommenen Antrag wird die weitere Vorbereitung des Diözesanlagers festgelegt. Die Diözesanleitung wird nun einen Zeitplan erarbeiten und mit Bezirken und Stämmen erste Schritte zur Vorbereitung unternehmen. Auf die Erfahrungen der AG 2014 wird sie zurückgreifen. Die Diözesanversammlung 2013 soll über Thema und Motto des Lagers abstimmen.
Das Diözesanlager 2014 soll keine Kopie von MutTut Gut werden. Der großzügige Lagerplatz an der Mecklenburgischen Seenplatte wird mit dazu beitragen.
Also: Termin in den Kalender eintragen und dabei sein!

WeiterfŘhrende Links

Christian Stamm, Di÷zesankurat

DruckansichtTeilen auf TwitterTeilen auf Facebook Letzte Aktualisierung: 05-03-2012

> Suchen
> Anmeldung
> Kontakt
> Datenschutzerklńrung
> Impressum

Beam me up Scouty!
Jufis Řberleben das Survivalcamp
Di÷zesanversammlung 2012

ę DPSG DV Mainz 2016