Beam me up Scouty!

Leiterkongress zum Di÷zesanlager 2014

Vom 16.-18.11.2012 hieß es für 85 DPSG Leiterinnen und Leiter aus der ganzen Diözese Mainz im Jugendhaus Maria Einsiedel: „Willkommen in der Sternenwelt der DPSG Mainz Enterprise! Herzliche Beam -Einladung zum VCP Bundeszeltplatz in Großzerlang“ Das Ankommen am Freitagabend stand unter dem Motto „Safety first“. Und so musste jede(r) Neueingetroffene vor dem Check-In durch die Sicherheitskontrolle mit Metalldetektor und Gepäckprüfung, um ein begehrtes Beam-Ticket zu erhalten. Aufregend und spannend wurde es als die Beamgruppen A-L mit jeweils 7 Personen nacheinander aufgerufen wurden und auf wundersame Weise (es wirkte etwas aufzugähnlich) vom Keller des Jugendhauses zum Zeltplatz gebeamt wurden. Es kam beim Beamen zu keinerlei technischen Schwierigkeiten oder Zwischenfällen, so dass alle bei Fassbrause und Sekt die Zeltplatzwiese mit Jurte auf dem Baden-Powell-Platz genießen konnten.

entdecken

Beim ersten Rundgang über den Zeltplatz half das Erkundungs-Journal und die gute Beschilderung, so dass das Lichtspielhaus-Großzerlang mit den filmischen Eindrücken vom Lagerplatz, die Kanuwasserstelle, das Spirizelt, das Lagerfeuer am Fahnenplatz, die Sanitäranlagen, der Wald und die Wiesen problemlos erkundet werden konnten. Die Erkundung inspirierte zu ersten Ideen und Lagerplatzfantasien, die direkt nach dem Kundschaftertrip ausgetauscht wurden.

kleben

Am Samstagmorgen, nach Lagerfrühstück und Morgenrunde, half ein buntes, lebhaftes Brainstorming, dass Themenvorschläge für das Diözesanlager 2014 flossen und in der Großgruppe vorgestellt werden konnten. Die breite Palette der Vorschläge wurde mit einem Voting aller Teilnehmer/innen mit 3 Klebepunkten auf die Top 7 komprimiert: Wikinger, Piraten, 3014 – Leben in neuen Welten, Staatsstreich – „jetzt bestimme ich“, Zeitreise, Scoutopia, in 12 bzw. 10 Tagen um die Welt.

spinnen

Nach einem stärkenden Mittagsmahl fanden sich die gebeamten Teilnehmer in Kleingruppen an verschiedenen Lagerplätzen zusammen, um die Top 7 Themen auf Lagertauglichkeit zu prüfen und an den einzelnen Ideen tiefergehend weiterzuspinnen. Die Ergebnisse dieser kreativen Auseinandersetzung fanden großen Beifall in der Großgruppe und bildeten die Entscheidungsgrundlage für die „3 Best of“. Das Thema „Scoutopia /Scoutcity“ nimmt die Spitzenposition ein, dicht gefolgt von „In 12 /10 Tagen um die Welt“ und der „Zeitreise“ auf Platz 3. Diese Vorschläge werden von der Themenarbeitsgruppe bis zur Diözesanversammlung intensiver in den Blick genommen, Umsetzungsvorschläge erarbeitet und dann aufbereitet zur Abstimmung in die Diözesanversammlung eingebracht.

kosten

Der erste komplette Tag in Großzerlang endete gutgelaunt in der Wiesenjurte mit der Verkostung und Bewertung von 7 regionalen südhessischen Biersorten, einem Quiz mit Fragen aus verschiedenen Kategorien, Musik und vielen Gesprächen über das künftige Großlagerfelling und –leben 2014. Beim Bier gewann in folgender Reihefolge 1-3: „Licher Pils“, „Schlappeseppel“ und „Darmstädter Pils“.

stürmen

Der letzte Besuchstag auf dem Zeltplatz begann spirituell mit Lagergottesdienst und dem Evangelium, “Sturm auf dem See“, passend zur Seelage des Platzes. Bevor die Gruppe zurückgebeamt werden konnte, galt es noch Stimmungsbilder für Orgafragen, wie z.B. Fahrt zum Lager, Essensversorgung / Küche im Lager, Lagerplatzaufteilung und Planung der Kommunikationswege im Vorfeld des Lagers, einzufangen, Arbeitsgruppen zu bilden, die Zelte abzubauen und den Lagerplatz pfadinderrein zu säubern.

schreiben

Kurz vor der Abreise galt es noch Postkarten an die Daheimgebliebenen zu schreiben. Lagerfotograf Markus Tschakert (Referent der Pfadfinderstufe) hatte Postkarten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer produziert, die diese, wie meist auf Reisen, kurz vor der Abreise noch schrieben und versandten. Eine Postkarte vom Lagerplatz zum Ausdrucken gibt es als Download für alle.

drehen

Der Beamvorgang zurück war denkbar einfach und nur mit pfadfinderischer Gruppendynamik zu erklären, denn nach der 4. Strophe von „Nehmt Abschied Brüder“ brachte die gemeinsame 180 Grad Drehung den Schwung zur Rückkehr nach Maria Einsiedel. Ein tolles Wochenende liegt hinter uns, das Spaß, Schwung und Motivation für das Diözesanlager 2014 geweckt hat. Macht euch bereit und seid dabei, wenn wir am 25.08.2014 in Großzerlang gemeinsam ins Lagerleben starten!

WeiterfŘhrende Links

Hille Beckenkamp, Redaktion Fisi ma tente

Letzte Aktualisierung: 23-11-2012

ę DPSG DV Mainz 2016